.
.

 

Georg-Baselitz

Foto © Archiv Georg Baselitz

 


GEORG
BASELITZ

Mit Georg Baselitz wird einer der wichtigsten zeitgenössischen deutschen Künstler im Erich Wilker Museum gezeigt. Das Werk aus dem Jahr 1982 gehört zu den sogenannten Zeitgeist-Bildern, es war 1982 in der Ausstellung “Zeitgeist” im Martin-Gropius-Bau, Berlin.

Mit auf dem Kopf stehenden Bildern wurde Georg Baselitz Mitte der 1970er Jahre weltweit berühmt. Er lößt die Darstellung unserer Wirklichkeit von der traditionellen, perspektivischen Beschreibung und öffnet zugleich eine weitere, abstrakte Bildsprache unserer Wirklichkeit.

Zur großen Freude von Museumsgründer Andreas Wilker konnte im April 2016 Georg Baselitz in die Gesamtkonzeption des Museums eingebaut werden. Im Zentrum des Museums und in direkter Gegenüberstellung mit Werken aus der Frühzeit unserer Kultur und Höhlenmalerei, afrikanischen Holzskulpturen und Werken von Picasso, vertieft Baselitz das zentrale Thema im Erich Wilker Museum, die Auflösung des Naturraumes über die Moderne Kunst.

Sein Werk ist ein beeindruckendes Beispiel einer malerischen Auseinandersetzung über Wirklichkeit auf einer neuen, abstrakten Ebene. Mit der Umkehrung des Motives wird eine neue Form und Reflektion über ein reales Motiv erreicht.

 

Bilder, die „auf dem Kopf stehen“.
Mit „auf dem Kopf“ stehenden Bildern wurde er ab Mitte der 1970er weltweit berühmt. Wie auch in seinen früheren Werken wollte er dem Betrachter die Eigenständigkeit der Malerei gegenüber der herkömmlichen Wirklichkeit vor Augen führen. Mit dem Umdrehen seiner Bilder nahm er dem Bild seinen konventionell gedachten Inhalt, machte also den Bildgegenstand gegenstandslos und damit abstrakt. Durch das Auf-den-Kopf-Stellen seiner Werke konnte er den Betrachter direkt mit der Organisation von Farbe und Form auf der Bildfläche konfrontieren, unabgelenkt vom persönlichen Inhalt des Bildes. Auf diese Weise inhaltsleer geschaffen, sind Baselitz’ Bilder nicht interpretier-, sondern lediglich betrachtbar.
Der Künstler zählt Pablo Picasso, Alberto Giacometti, Joseph Beuys und auch die expressionistischen Maler der Künstler-Vereinigung Brücke zu seinen Vorbildern.
Texte von wikipedia