.
.
.
Bücher 2

 

ERICH WILKER

und die Form des Wissens in der Bildkunst

Herausgegeben zur Eröffnung des
Erich Wilker Museums 2002
von Andreas Wilker

 

Neben der “Einleitung” und den “Gedanken über sein Lebenswerk” erzählt dieses Buch von Erich Wilker als einen sehr nachdenklichen, ernsthaften Menschen und Kämpfer, der zu Lebzeiten nie die Anerkennung fand, die er aufgrund seiner Erneuerung in der Kunst und Lyrik beanspruchen konnte.

Zusammen mit seiner “Neusyntaxen Lyrik” und der Computergrafik werden in diesem Gedächtniskatalog auch erstmalig viele persönliche Gedanken, Analysen, Zitate und Lyrik von 1969 – 1989 dargestellt.

Der Katalog ist in kleiner Auflage von 500 Exemplaren gedruckt. Das Format ist 24,5cm x 31cm. Mit einer attraktiven Aufmachung, einer Bild- Prägung auf dem Titel-Deckblatt, 208 Seiten, über 120 großformatigen, farbigen Abbildungen und Texten von und über Erich Wilker ist es der erste Katalog, der einen anschaulichen Überblick über das Werk dieses großen deutschen Künstlers vermittelt.


Kreidler & Biermann
Erich Wilker

ZEICHNUNGEN
UND RADIERUNGEN

Zur Ausstellung des Rheinischen Museumsamtes Bonn 1975 erschienen, 44 Seiten mit 24 Abbildungen.

Mit einem Vorwort von Dr. Richard Kreidler zur Kunst von Erich Wilker.