Erich Wilker
Die NADA – PERIODE 1959-1962

.
Viele Arbeiten des Frühwerkes und der NADA- Periode wurden im Jahre 2001 entdeckt und waren über Jahrzehnte erheblicher Zerstörung ausgesetzt. Trotz der zum Teil irreparablen Schäden ist es ein eindrucksvolles Frühwerk postmoderner Bildkunst und wird im Erich Wilker Museum ausgestellt.

Für Erich Wilker war der wissenschaftliche Bezug, eine über die Logik menschlicher Vernunft begründete und somit wieder “objektiv” darstellbare Bildsprache die zentrale Frage und unabdingbare Voraussetzung einer neuen Bildkunst.

Diese Erfahrung war von tiefgreifender Bedeutung. Sie führt ihn nach der NADA- Periode zu der 1966 beginnenden KONZEPT- Periode, in der er eine grundlegend neue Darstellungsform von Wirklichkeit findet.

Weiter