.

Erich_Wilker_Museum_Mofu

 

 

 

 

Operation Mo-Fu

Juni 1974

 

Die Handlung war kurz,
der Sinn war klar.
Erich Wilker operiert den Mo-Fu.

Der große Mo-Fu ist der Monumentale-Furz.
Es gibt nichts hinzuzufügen. Keine Vorrede, keine Nachrede.
Es mußte nur getan werden.
Das ist die Aktion Mo-Fu.

Mo-Fu gegen kleinkarierte Monumentalität, gegen Überbewertungen,
gegen Geschichtsfälschungen,
Intoleranz & Opportunität.
.

Erich Wilker, Juni 1974

Im Rahmen des Symposiums in der Galerie Beck im Juni 1974 karikierte Erich Wilker mit der Aktion „Mo-Fu“ den großen Bluff seiner Zeit. Ein überdimensionierter, roter Luftballon wurde feierlich auf einen OP-Tisch getragen. Mit todernster Miene und schneeweißem Arztkittel und Mundschutz stieß Erich Wilker, mit einem Skalpell, mächtig zu. Der Ballon platzte. Seine Überreste wurden säuberlich auf die Pritsche genagelt.

Weitere Informationen zum Erich Wilker Museum