.

Erich Wilker
Spätwerk 1990 – 1999

 

In den letzten Lebensjahren entstehen vermehrt farbige Zeichnungen, Aquarelle und Kreidearbeiten, die mitunter an die heitere Farbe der Frühwerke und der NADA-Periode erinnern. Sie vermitteln eine ungewöhnliche Ruhe und Anonymität.
Erich Wilker kämpft nicht mehr verbissen, er wusste, dass sein Lebenswerk nicht mehr verstanden wird.